Visit Soller

Präsentation

 Das Festival de Música Clásica Port de Sóller findet im Museu de la Mar in seinem alten Oratorio statt, das speziell für die Veranstaltung angepasst wird. Die Konzerte, die immer im Herbst abgehalten werden, bringen Musiker von internationalem Rang in einer reizvollen Umgebung zusammen.

Das Museu de la Mar befindet sich in einem ehemaligen Kloster (Santa Caterina d'Alexandria) mit einer langen und farbenfrohen Geschichte. Es erzählt die Geschichte der faszinierenden maritimen Vergangenheit der Bewohner des Hafens. Das Gebäude stammt aus dem Ende des dreizehnten Jahrhunderts und wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Dabei wurden Reformen durchgeführt, in denen es sogar als Zufluchtsort für eine Lepra-Kolonie und als Krankenhaus diente.

Die Kapelle Santa Catalina (Oratorio von Santa Caterina d'Alessandria) wurde um 1280 erbaut, um an die wundersame Überfahrt von San Raimundo de Peñafort zu erinnern, indem es sein Umhang (Mantel) als Boot benutzte, um von Port de Sóller nach Barcelona zu gelangen. Die Geschichte dieses Gebäudes war von mehreren Episoden von Zerstörung, Wiederaufbau und Epidemien geprägt.

Die erste Kapelle wurde 1542 durch einen Überfall der Barbaren zerstört. Eine neue Kapelle, welche der Hl. Katharina von Alexandria gewidmet ist, wurde 1550 schrittweise unter Anstrengung seitens der Stadt erbaut. Die Pest von 1562 war in den nächsten zwei Jahrhunderten immer wieder ein schwerer Rückschlag für die Kapelle.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts machte die Urbanisierung des Hügels von Santa Catalina und die Bevölkerungszunahme der schulpflichtigen Kinder den Bau einer Schule in diesem Gebiet erforderlich. Zur Zeit des Bürgerkriegs wurde in den Räumlichkeiten von Santa Catalina die Marineabteilung eingerichtet. Im Jahr 1972 wurde die Schule verlegt und das Gebäude aufgegeben.
1996 wurde ein Restaurierungsprojekt gestartet. Dieses 2001 abgeschlossene Projekt umfasste die vollständige Restaurierung der Kapelle Santa Catalina, des Turms und des Gebäudes des Wachturms. Das Gebäude konserviert den Turm, die Fenster und das ursprüngliche Portal.

Das Kloster Santa Catalina wurde in das Maritime Museum (Museu de la Mar) umgewandelt.

Das Museo de la Mar befindet sich in der „Barrio de los Marineros“ ganz rechts in der Bucht, am Eingang der Halbinsel, wo sich der Leuchtturm des Kreuzes (Faro del Cruz) befindet. 

logos patrocinadores
Festival Port de Soller

Diseño diptere.com